Friedensgespräche unterstützen

aavaz.org

REALE MITTLERER-OSTEN-FRIEDENSGESPÄCHE

Am Montag werden sich die israelischen, palästinensischen und internationalen Führungsspitzen kurz in Jerusalem treffen, um das erste Mal seit beinahe 7 Jahren über Frieden zu sprechen. Wir müssen ihnen zeigen, dass die Welt sie beobachtet und dass wir von ihnen dringend verlangen, reale Mittlerer-Osten-Friedensgespräche anzufangen.

Mit einem Klick bist Du auf der Seite von ‚avaaz.org‘ , einer NGO, die sich für Kampagnen Sozialer Bewegungen einsetzt. Es braucht nur eine knappe Minute, um dort eine aktuelle Online-Petition zu unterzeichnen. Diese Petition wird am Montag in israelischen und palästinensischen Zeitungen mit der Zahl der Unterschriften veröffentlicht und anschließend den Führungsspitzen zugestellt.

20,025 haben die Petition bisher unterschrieben, angestrebt sind mindestens 25,000 UnterzeichnerInnen.

Lichter

Die heilende Kraft der Gefühle (Hrsg. Daniel Goleman)

Untertitel:
Gespräche mit dem Dalai Lama über Achtsamkeit, Emotion und Gesundheit

Die heilende Kraft der Gefühle

Klappentext:
Erst seit zwei Jahrzehnten beginnen Ärzte, Biologen und Psychologen im Westen, den Einfluß von Gefühlen auf das körperliche und geistige Wohlbefinden zu verstehen. Aber schon seit zwei Jahrtausenden wissen buddhistische Denker um die Heilkräfte des menschlichen Geistes. Wie sind Gehirn, Immunsystem und Gefühle miteinander verbunden? Wie hängen Emotionen und gesteigertes Wohlbefinden zusammen? Hat Ethik eine biologische Grundlage? In einem spannenden Dialog zwischen westlichen Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete und dem Dalai Lama erfahren wir, wie die Erkenntnisse der introspektiven Geisteswissenschaften des Ostens von bahnbrechenden Ergebnissen der experimentellen Naturwissenschaften des Westens bestätigt werden: Der Buddhismus besitzt wirkungsvolle praktische Methoden, die Macht der Emotionen als Heilmittel einzusetzen.

___________________

Die ‚Mind-and-Life‘-Konferenzen
Seit Oktober 1987 trifft der Dalai Lama immer wieder ausgewählte Fachleute zu Diskussionen über Verknüpfungen und Schnittstellen der Wissenschaften von Geist und Leben im weitesten Sinne, das heißt sowohl der Biologie, Neurologie und Psychologie als auch der Philosopie und der Geisteswissenschaften – Disziplinen von höchster und unmittelbarer Bedeutung für die Tradition des Buddhismus.
Dieses Buch ist die Dokumentation einer dieser Konferenzen. Im Sommer 1991 trafen sich 10 Fachleute aus Psychologie, Philosophie, Physiologie und Verhaltenstherapie und stellten die wesentlichen Neuentdeckungen ihrer Gebiete dar und diskutierten deren Verknüpfungen mit dem Dalai Lama. Dabei geht es um Fragen wie „Kann der Geist den Körper heilen ? Wie sind Gehirn, Immunsystem und Gefühle miteinander verbunden ? Wie hängen Gefühle und gesteigertes Wohlbefinden zusammen ? Hat Ethik eine biologische Grundlage?, Wie kann uns der Tod helfen, das Wesen unseres Geistes zu verstehen ?

Obwohl das Buch oft spannend ist wie ein Roman kann man die 300 Seiten nicht so einfach „runterlesen“. Es braucht Zeit zum „Kauen“ und zum „Verdauen“. Aber wenn man sich die Zeit nimmt, bietet es Menschen, die in psycho-sozialen, pädagogischen oder auch heilenden Berufen tätig sind, einen großen Gewinn.